Home ] Nach oben ]
Anleitung I systematisch ] Anleitung II ganzheitlich ] Sechs Strategien ]
Zurück ] Weiter ]

Die Anleitungen  
zum Entwurf einer Unterrichtsstunde

Die Aufgabe

Anleitungen für einen Stundenentwurf müssen den unterschiedlichsten sachstrukturellen und individuellen Anforderungen gerecht werden. Vor allem sollten sie für unterschiedliche didaktische Positionen sowie für situativ begründete Modifikationen offen sein.

  • Die hier vorgestellten Anleitungen werden deshalb als ein Rahmen angelegt. 

  • Die Verwendung präziser, differenzierter Begriffe gewährleistet genaue Orientierung.

Mit diesem Werkzeug sollen möglichst alle Gesichtspunkte erfasst werden können, die bei der Planung von Unterricht Beachtung verdienen - unabhängig davon, ob sie jeweils sämtlich in der Planung für eine bestimmte Stunde vorkommen.

Zwei Anleitungen zum Entwurf einer Unterrichtsstunde

Zwei herkömmliche Grundtypen didaktischer Darstellungsformen lassen sich beobachten. Sie bilden zwei idealtypische Persönlichkeitsstrukturen ab. Deshalb werden zwei gleichrangige Anleitungen vorgelegt, und zwar

eine systematische sowie eine ganzheitliche Fassung.

  • Die systematische Fassung regt Sie dazu an, einen an stringenten didaktischen Kategorien orientierten und straff gegliederten Entwurf abzufassen.

  • Die ganzheitliche Fassung erlaubt es Ihnen, die Planung in fortlaufendem Text darzustellen, ohne auf die Hilfe eines Leitfadens klarer Begriffe verzichten zu müssen.

Sie haben die Wahl.

Wenn Sie jedoch einen Stundenentwurf abfassen wollen, der sich an den anzustrebenden Kompetenzen der Lernenden orientiert, finden Sie auf der Webseite "Kompetenzorientierter Stundenentwurf" eine Handreichung. 

Die Anwendung der Anleitungen

Verstehen Sie die beiden Anleitungen als eine Art Checkliste, mit deren Hilfe Sie sich vergewissern können, dass Sie nichts Wichtiges übersehen haben.

Sie brauchen also keineswegs schematisch zu jedem in der Anleitung enthaltenen Einzelpunkt Ausführungen zu machen. Bearbeiten Sie nur die Punkte, zu denen für die dokumentierte Stunde aus Sachgründen Darlegungen nötig sind. Vermeiden Sie Wiederholungen, verwenden Sie ggf. Verweise.

Zu guter Letzt

Die beiden Anleitungen sind weder eine „Dienstvorschrift" noch der didaktischen Weisheit letzter Schluss. Der Verfasser weiß auch, dass in den Berliner Schulpraktischen Seminaren ganz unterschiedliche Muster für Stundenentwürfe vorgelegt werden. Im Übrigen gibt es auch Modifikationen, die sich aus der Arbeit der Fachseminare ergeben.

Dennoch:

Lassen Sie sich interessieren, lassen Sie sich anregen.


Home ] Nach oben ]
Anleitung I systematisch ] Anleitung II ganzheitlich ] Sechs Strategien ]
Zurück ] Weiter ]


Ausgearbeitet von:     Dr. Manfred Rosenbach -        letzte Änderung am: 15.01.08
Inhalte 2000-2008 -